In schöner Regelmäßigkeit – Gertraud Wendlandt & Reinhard Graefe

 Juni – Juli 2011

Am Pfingstwochenende im Rahmen von KUNST:OFFEN sind Sie und Ihre Freunde herzlich eingeladen mit den Künstlern am Samstag, Sonntag und Montag jeweils von 11 bis 18 Uhr in der Galerie ins Gespräch zu kommen.

Gertraud Wendlandt
1951 geboren in Altentreptow
1971 – 1976 Studium an der Kunsthochschule  Berlin Weißensee bei Karl Lemke,  Karl Heinz Schamal und Werner Stötzer,
seitdem freiberufliche Tätigkeit als  Bildhauerin
seit 1995 lebt und arbeitet sie in Alt Schönau
Ausstellungen in Seelow, Hamburg, Demmin, Feldberg, Alt-Langsow, Neustrelitz, Waren,  Speck, Walkendorf, Neuenhagen, Burg Klempenow, Berlin  
Ausstellungsbeteiligungen vorwiegend in Norddeutschland und Berlin

 

 

 

Reinhard Graefe
1951 geboren in Chemnitz
1973 – 1977   Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden
seit 1979 freiberuflicher Maler und Grafiker
Ausschluß aus dem Verband Bildender Künstler der DDR
seit 1990 ständiger Wohnsitz in Mecklenburg
lebt und arbeitet in Neubrandenburg und betreibt dort eine Malschule

Ausstellungen in Dresden, Leipzig, Chemnitz, Schwerin, Teterow, Waren und Berlin

Teilnahme an Gruppenausstellungen und internationalen Plenairs in Polen, Deutschland und Dänemark

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.